Herbsthöck 2017

Fritz mit einem kleinen Präsent
Fritz mit einem kleinen Präsent

Am 22. November 2017 trafen sich 12 mutige HaslistrahlerInnen zum jährlichen, gemütlichen Herbsthöck im Hotel Restaurant Urweider in Innertkirchen. Speziell wie fast immer: Der bereits 85 jährige Fritz Brunner reiste extra aus dem fernen Stein AG an um unseren Höck mit seiner Anwesenheit und seinem feinen, trockenen Humor zu bereichern. Lieber Fritz, komm doch bitte im 2018 wieder....

Der Vorstand erstellte wie immer im Vorfeld an der Vorstandssitzung die Traktandenliste mit folgendem Inhalt:

 

Im Berner Oberland sind etliche Mineralienbörsen die einander zum Teil das Wasser abgraben. Über diesen Sinn oder Unsinn sollen die Börsen OKs gemeinsam diskutieren und Lösungsvorschläge erarbeiten.

 

Die Haslistrahler feiern im 2018 ihr 25 jähriges Bestehen. Sollen an der GV vom 2. Februar Festivitäten stattfinden? Wie feiern wir unseren runden Geburtstag? Vorschläge sind herzlich willkommen.

 

Immer mehr Haslistrahler findem immer mehr grosse Schätze.... Was zum Teil Helikopterflüge nach sich zieht. Naturschutzgebiet Grimsel, Patentwesen, die Interessen des Strahlers und die sichere Fliegerei stehen manchmal im Konflikt und werfen Fragentreten auf. Zumindest den Teil mit den sicheren Helikoptertransporten wollen wir im März mit einem Besuch auf der Basis in Schattenhalb auffrischen und mit neuem Wissen ergänzen. Swiss Helicopter lädt uns zur "Schulung" und zu einem anschliessenden Apéro ein. Genauere Infos und Einladung erfolgt nach der GV 2018.

 

Unsere Webseite leidet chronisch an fehlenden Aktualitäten und Neuigkeiten. Der Präsi fordert die Anwesenden Mitglieder auf, ihm Geschichten, Fotos oder weitere nennenswerte Artikel im Zusammenhang mit der Strahlerei zuzustellen. Diese würden dann aufbereitet und auf der Webseite publiziert.

 

Im Vorstand wurde im Vorfeld verschiedentlich kontrovers über ein EXTRA LAPIS Berner Oberland diskutiert. Teige Beat wird sich als Drahtzieher engagieren und die Angelegenheit vorwärts treiben. Der Vorstand ist in der Sache neutral, ist der Ansicht dass dich der Verein nicht direkt an der Arbeit beteiligen will. Sicher ist aber jedem Mitglied freigestellt, sich aktiv an diesem einmaligen Vorhaben einzubringen.

 

Der offizielle Teil des Höcks findet um 20.50 sein Ende. Zeit für aktuelles Plagieren, übertriebene Strahlererlebnisse und lustige Gegebenheiten auszupacken und zu erzählen. Selbstverständlich haben unsere Mitglieder auch dieses Jahr wieder das eine oder andere Muster aus der Saison mitgebracht, das es zu beurteilen und zu bestaunen gilt.

 

Vielen Dank allen Anwesenden für den Besuch des Höcks, das war ein flotter Abend.

 

10.12.2017

Der Präsident

Vereinsausflug 2016

Am 16. Oktober, einem strahlenden Herbsttag, unternahmen wir einen Ausflug ins Wallis. Das Ziel war Mörel, genauer gesagt die Ausstellung von Werner Schmidt. Nach der herzlichen Begrüssung und der Führung durch das Verkaufslokal durften wir seine Prachtstücke im Museum begutachten. Schon im Laden ist manches Vitrinenstück zu bewundern, kein Ramsch, keine verletzten Verkaufsstücke. Aber was in der Ausstellung alles zu sehen ist kann einem schon fast die Sprache verschlagen. Nicht etwa nur aus einer Kluft oder einer Region oder eine Mineraliensorte: Nein, querbet durch das ganze Oberwallis gefundene Mineralien sind ausgestellt. Alles wunderschöne Qualitätsstücke in schön beleuchteten Räumen und Vitrinen wunderbar ausgestellt. Nur Wallis, ist man geneigt zu sagen. Aber was das Wallis alles zu bieten hat ist bei Werner eindrücklich zu sehen. Seine Räumlichkeiten müssten für eine breitere Palette schlichtweg ausgebaut werden. Immer eine Reise Wert. Das anschliessende Apero genossen wir in vollen Zügen. Wann ist Weisswein und Käse schon zu verachten....

Die Heimfahrt über die herbstliche Grimsel und das gemeinsame Nachtessen in Guttannen bildeten den gemütlichen Abschluss unseres Ausfluges.

Vielen herzlichen Dank dem Organisator und allen Teilnehmern.

GV 2016: Das wichtigste in Kürze

Vorstand ergänzt: Mit Daniel Schimmer ist unser Vorstand wieder komplettiert worden.

Jahresbeiträge: Bleiben wie sie sind

Bräteln: 10. Juni, diesmal lieber ohne Föhn.

Mineralienbörse: Sonntag 3. Juli 2016

Ausflug: Wird für Spätherbst ins Auge gefasst.

GV 2017: 10. Februar 2017

GV am 19. Februar 2016

Vereinstätigkeit, Vorstand Finanzen, Mitglieder und was sonst noch so dazugehört wird unter den Mitgliedern an der ordentlichen Generalversammlung vom 19. Februar 2016 verhandelt. Interessiert? Du bist herzlich eingeladen, an unserem Vereinsleben teilzunehmen. Melde dich beim Präsi.

Wir sind traurig und betrübt.

Unser Börsenchef Nando Crivelli ist am Sonntag 12.7.2015 bei einem Gleitschirmflug an der Planplatten tödlich verunglückt. Wir sind tief betroffen und traurig.

Nando ist nicht mehr unter uns, aber die Erinnerungen an vergangene Strahlertouren, an seine direkte und angenehme Art kann uns niemand nehmen.

Wir sprechen seiner Lebenspartnerin und Familie unser tiefes Beileid aus und wünschen für die kommende Zeit viel Kraft und Zuversicht.

Mineralienbörse 5. Juli 2015

GV der Haslistrahler

Am 13. Februar 2015 findet unsere GV in Innertkirchen statt. Strahlst Du auch? Willst du dich mit Gleichgesinnten traffen? Dann melde dich doch bei Walter von Weissenfluh und trete unserem Verein bei.

Mineralienbörse 2014

Mineralienbörse St. Gallen mit den Haslistrahlern

Erstmals in ihrer Geschichte werden die Haslistrahler an den Mineralien und Fossilientagen vom 10. und 11 Mai 2014 in St. Gallen vertreten sein. Auf Einladung der Organisatoren soll die Sonderschau durch unsere Vereinsmitglieder bestückt werden. Natürlich haben wir Prachtsstücke zu zeigen. Vielen Dank für die Einladung an Mario Piredda, vielen Dank an die teilnehmenden Haslistrahler.

 

Oberaarstrasse

Liebe Leserin, lieber Leser

Die KWO haben sich entschlossen, die Strasse in die Oberaar vorerst nicht zu schliessen. Danke für alle Kommentare und Meinungen, die zu diesem Thema bei uns eingegangen sind.

Die Haslistrahler

12.03.2014

Die Kraftwerke Oberhasli AG ziehen in Betracht, die Werksstrasse in die Oberaar für den öffentlichen Verkehr zu schliessen. Neu würde die Seilbahn ab Grimsel Hospiz die Gäste in das wunderschöne Erholungsgebiet transportieren. Betriebszeiten, Kosten oder Transportmöglichkeiten sind noch nicht fix. Wenn dem so wäre: Würde dich das betreffen? Siehst Du grosse Vor- oder Nachteile bei einer Schliessung der Strasse? Der Vorstand der Haslistrahler wird sich im Januar mit den Verantwortlichen der KWO treffen und Gespräche über Möglichkeiten seitens KWO und Wünsche unsererseits führen. Teile uns deine Wünsche oder Bedenken mit, wir werden versuchen eine einvernehmliche Lösung im Sinne  der Strahlerei zu finden.

Kontakt